Was mir zu Beginn wichtig ist zu erwähnen

Sie meinen: "Coaching und kaufmännische Schulung/Beratung - das passt doch gar nicht zusammen!"?

Für mich passt das sehr gut zusammen! Beide Tätigkeiten machen mir Spaß, passen zu meinen Stärken - ich bin dabei im Flow! Beide Bereiche verbindet: Ich darf mein Wissen und meine Erfahrung weitergeben und erlebe immer wieder die Freude, wenn meine Kunden/Klienten im Anschluss das Erlernte selbst-bewusst anwenden. Außerdem genieße ich die Vielfalt meiner Tätigkeiten, die mich entsprechend vielfältig fordert und fördert.

Beratung, Begleitung, Coaching, Therapie...

Wie häufig in unserem Sprachgebrauch werden diese Begriffe von jedem Menschen unterschiedlich verstanden und genutzt. Ich denke, wir sollten uns also nicht am Begriff festhängen sondern schauen, was der- oder diejenige, der/die es anbietet, darunter versteht. ICH möchte die Menschen, die zu mir kommen wirklich verstehen und ihnen helfen, eigene Lösungen zu finden und umzusetzen. Kurz: Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Das heißt für mich: Ich möchte keine RatSCHLÄGE geben, möglichst nicht werten und keineswegs manipulieren. Und ich traue den Menschen viel Eigenkompetenz und ein großes Potenzial zu. Außerdem ziehe ich die Einfachheit der Kompliziertheit vor. Einfache und eigene Lösungen sind auch viel einfacher umzusetzen und darum geht es ja. Mir gefällt der Satz von Sabine Asgodom "Mach´s einfach, aber mach´s einfach!" Suchen Sie sich also den für Sie passenden Begriff dafür selbst aus!

Übrigens: Unter Downloads und Schnipsel finden Sie die Rubrik "Begriffe begreifen".


Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

Galileo Galilei